Diese Seite empfehlenE-MailFacebookTwitter

Infos und Termine

Am 8.12.2016 fällt der Unterricht am Nachmittag wegen einer Lehrerfortbildung aus.

Proben "Chanter suot las fnestras":

12.12.2016, 17.45 - 18.45 Uhr

15.12.2016, 17.45 - 18.45 Uhr

20.12.2016, 17.45 - 18.45 Uhr

Weihnachtsspiel: 22.12.2016 um 20.00 Uhr Bel Taimpel

Am 20.12.2017 fällt der Unterricht wegen einer Lehrerfortbildung für alle Kinder (inkl. Kindergarten) aus.

Winterolympiade der Primarschule

 

WINTEROLYMPIADE 2014 FÜR DIE KINDER DER PRIMARSCHULE CELERINA

DIE PRIMARSCHULE CELERINA HAT BESCHLOSSEN DAS KONZEPT FÜR DIE WINTERSPORTTAGE WIE FOLGT ZU ÄNDERN :

- DIE ZWEI SKITAGE (VORMITTAGE), FINDEN WIE BIS ANHIN STATT.

- DER SPORTTAG, AN DEM DIE KINDER ZWEI DISZIPLINEN WÄHLEN KÖNNEN,   FINDET WIE BIS ANHIN STATT.

- NEU FINDET WÄHREND DES WINTERS EINE WINTEROLYMIADE MIT   VERSCHIEDENEN DISZIPLINEN STATT :

  •   SKIRENNEN ORT:                     PROVULER (CELERINA)
  •   SCHLITTELRENNEN ORT:           PASSSTRASSE ALBULAPASS (LA PUNT)
  •   LANGLAUFRENNEN ORT:            HÜGEL SAN GIAN (CELERINA)
  •   EISHOCKEYTURNIER ORT:          CENTER DA SPORT (CELERINA)

REGLEMENT:

• DIE KINDER WERDEN IN ZWEI KATEGORIEN EINGETEILT :

                                   SCHÜLERINNEN/SCHÜLER 1. – 3. KLASSE

                                    SCHÜLERINNEN/SCHÜLER 4. – 6. KLASSE.

  • JEDE SCHÜLERIN/JEDER SCHÜLER BESITZT EIN PUNKTEKONTO.
  • NACH JEDEM RENNEN/TURNIER WERDEN PUNKTE VERTEILT.
  • DIE SCHÜLERIN/DER SCHÜLER, DER EINE DISZIPLIN GEWINNT, ERHÄLT EINEN PUNKT, DER ZWEITE ZWEI USW.
  • SIEGER DER OLYMPIADE IST DER SCHÜLER/DIE SCHÜLERIN, DER/DIE AM WENIGSTEN PUNKTE HAT.
  • SOLLTEN MEHRERE SCHÜLER GLEICH VIELE PUNKTE HABEN, WIRD DER       JÜNGERE SCHÜLER VOR DEM ÄLTEREN RANGIERT.

DATEN:

JANUAR / FEBRUAR 2014 – DIE GENAUEN DATEN WERDEN ZU EINEM     SPÄTEREN ZEITPUNKT MITGETEILT.

Informationen zur externen Schulevaluation 2012/2013

Liebe Eltern
Im Monat November 2012 wurde unsere Schule einer externen Schulevaluation im Auftrag des Amtes für Volksschule des Kantons Graubünden unterzogen. Auch Sie als Eltern haben sich daran beteiligen können indem Sie den Online-Fragebogen ausfüllen konnten. Da sehr viele Eltern den Fragebogen retournierten, (60%) war die Auswertung der Elternbefragung sehr aussagekräftig. Die Ergebnisse des Schlussberichtes möchten wir Ihnen hiermit gerne in gekürzter Form darlegen.

Wie wird die externe Evaluation durchgeführt?
Das Schulinspektorat überprüft im Auftrag des Amtes für Volksschule und Sport (AVS) im Rhythmus von drei/vier Jahren die Qualität der Bündner Schulen. In der diesjährigen Schulbeurteilung wurden die Schwerpunkte in folgende Qualitätsbereiche gesetzt:

  • Schulkultur / -klima
  • Lehren / Lernen
  • Schulführung
  • Schulinternes Qualitätsmanagement

Für die Beurteilung unserer Schule besuchten zwei Schulinspektoren insgesamt 19 Lektionen bei 11 Lehrpersonen und es wurden mit allen Beteiligten Unterrichtsgespräche geführt. Zusätzlich wurden alle 122 Schüler und Schülerinnen, alle Lehrpersonen sowie auch der Schulleiter und der Schulrat befragt und die Eltern konnten  an einer Onlinebefragung  teilnehmen.

Zusammenfassung der Ergebnisse (Kernaussagen)
Es freut uns, dass unsere Schule in allen geprüften Bereichen mit „gut“ bis „sehr gut“ bewertet wurde. Nachfolgend möchten wir Ihnen die Kernaussagen zu den einzelnen Bereichen und die dazugehörenden  Empfehlungen des Inspektorats wiedergeben.

Schulkultur / -klima
Kernaussage: „Das Schulklima an der Schule Celerina ist gut bis sehr gut.“
Empfehlung: „Das gute Schulklima und das Klima im Team bewusst pflegen.“

Lehren / Lernen
Kernaussage: „Die Klassenführung an der Schule Celerina ist gut bis sehr gut. Die Aktivierung ist gut bis sehr gut. Das Qualitätsmerkmal „Üben/Sichern/Beurteilen“ wird gut umgesetzt.“
Empfehlung:„Über alle Klassen hinweg lernzielorientiert unterrichten und eine Lern- und Arbeitsreflexion bewusst im täglichen Unterricht umsetzen. Die schulinterne pädagogische Zusammenarbeit regeln und organisieren.“

Schulführung
Kernaussage: „Die Eltern-/ Öffentlichkeitsarbeit an der Schule Celerina ist gut. Die Zusammenarbeit wird von den Beteiligten unterschiedlich wahrgenommen. Das Unterstützungssystem an der Schule Celerina ist sehr gut ausgebaut.“
Empfehlung: „Die Schule Celerina soll die Eltern- und Öffentlichkeitsarbeit im bisherigen Rahmen weiter pflegen. Der Kontakt zur Öffentlichkeit und der Umgang mit Elternanliegen soll mit diversen Anlässen thematisiert und wenn nötig angepasst werden. Im Hinblick auf die Einführung des neuen Schulgesetzes soll die Schule Celerina ihre Unterstützungsangebote prüfen und allenfalls entsprechende Korrekturen anbringen.“

Schulinternes Qualitätsmanagement
Kernaussage: „Die Weiterbildung an der Schule Celerina wird teilweise gut praktiziert. Die einzelnen Lehrpersonen bilden sich gezielt weiter.“
Empfehlung: „Die Resultate und Erkenntnisse der jeweiligen schulinternen Weiterbildungen mithilfe einer Reflexion im Team und einer stufenübergreifenden Vereinbarung für die Schule nutzen.“

Fazit aus dem Schlussbericht
Die positiven Rückmeldungen bestätigen, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Die hilfreichen Empfehlungen und Verbesserungsvorschläge haben wir zur Kenntnis genommen und werden sie zukünftig in die Entwicklung unserer Schule einfliessen lassen. Vom Schulrat wurden folgende Massnahmen beschlossen:

1. Im Schuljahr 2013/14 besuchen alle Lehrpersonen eine schulinterne Weiterbildung mit dem Thema: „Kommunikation und Kooperation im Kollegium“
2. An der Schule Celerina wird ab Schuljahr 2013/14 die „Begabungsförderung“ eingeführt.
3. Im Schuljahr 2014/15 wird voraussichtlich an der Schule Celerina ein „Ressourcenzimmer“ eingerichtet.

Der Schulrat Celerina und die Schulleitung bedanken sich bei den Eltern, die sich an der Umfrage beteiligt haben, sowie bei den Schülerinnen und Schülern und den Lehrpersonen für das Engagement zu Gunsten unserer Schule.

Schulrat und Schulleiter

Celerina, 22. Januar 2013